Eröffnung der Ausstellung „Natur und Mythos“ mit Bildern von Jaime Colán

Jaime Colán (Perú) ist nicht nur Vice-Präsident von Raymi-Peru e.V., sondern vor allem ein Maler. In seinen Bildern malt er „die Innenwelt so, wie die Herzen der Menschen sind, die das Leben mit Hoffnung und Freude erhellen“. In der aktuellen Ausstellung, die am 30.09. und am 1.10.2011 in der Galerie Dalmau in Tübingen eröffnet wird, werden unterschiedliche Werke zum Leitgedanken „Mythus und Natur“ zu sehen sein.

Eröffnung der Ausstellung „Natur und Mythos“ mit Bildern von Jaime Colán und Skulpturen von Francisco Aguilar Oswald.
Stimmungsvolle Umrahmung mit Musik aus Lateinamerika.

Freitag 30.09.2011 um 18.30 Uhr
und
Samstag 01.10.2011 um 16.30 Uhr

Die Ausstellung „Mythos und Natur“ geht vom 30.09. bis 07.10.2011.

galerie Dalmau
Bachgasse 24
72072 – Tübingen

Maler Jaime Colán
„Farbe und Licht sind in jedem von uns. Ich male die Innenwelt so, wie die Herzen der Menschen sind, die das Leben mit Hoffnung und Freude erhellen.“ Jaime Colán wurde 1956 in Lima, Perú geboren und studierte dort an der Kunstakademie Kunst und Design. Von 1984 bis 1989 arbeitete er in „Sono Viso del Perú“, der Abteilung für audiovisuelle Medien der Bischöflichen Kommission für Katechese. Neben zahlreichen Ausstellungen findet man seine Werke auch in Kunstbüchern, Kalendern, Kunstkarten in Perú, Chile, Deutschland, Holland und in der Schweiz . http://www.jaime-colan.de/der_kunstler.html

Holzbildhauer Francisco Aguilar Oswald
Seit über 30 jahren lebt und arbeitet Oswald im Rhein Main Gebiet. Seine Ausbildung absolvierte er als Holzbilderhauer bei der Bildhauerei Main-Uhl in Frankfurt am Main. Als Bundessieger
im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend erhielt er ein Stipendium und besuchte die Gestalterschule in Flensburg, lernte Geigen- und Instrumentenbau in Bad Vilbel sowie
Restaurator im Liebighaus Frankfurt am Main Museum für Antike Plastiken.
Zurück zu den Wurzeln – folgte ein mehrmonatiger Aufenthalt in Südamerika Chile, Bolivia und Perú.
Sein Engagement konzentriert er auf den andinen und europäischen Kulturaustausch. Aktuell arbeitet Francisco Aguilar Oswald mit Kindern im Alter von 6-12 Jahren
im „Inka-Kinder Club“. Nähere Informationen zu den Kinder-Kursen und Asstellungstücken erhalten Sie unter www.inka-arts.de oder www.inka-club.de/kinder.html.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.