Archiv der Kategorie: Cultura

Konzert & Tanz: 15 Jahre Raymi Peru e.V. am 8. April 2017

15 Jahre Raymi Peru

Konzert und Tanz zum 15. jährigem Jubiläum von „Raymi Peru e.V.“
Als größter peruanischer Kulturverein in unserer Region engagiert sich  Raymi Peru e.V. nun schon seit 15 Jahren erfolgreich im Raum Stuttgart und bereichert damit das kulturelle Leben hier aber auch in anderen Städten Deutschlands und im Ausland.
Dieses Jubiläum möchten wir mit Ihnen feiern! Gemeinsam mit der Musikgruppe „Wayqikuna“ präsentiert die Tanzgruppe des Vereins zum ersten Mal ein 90 minütiges Konzert mit Tänzen und Liedern aus den reichen Regionen des Inka-Landes Peru. Sie werden entführt auf eine klangvolle und farbenfrohe Reise ins südamerikanische Peru. Das erste Konzert der „Mini-Tour“ findet am 8. April 2017 in Stuttgart, im Bürgerzentrum West, statt. Das zweite Konzert folgt im Sommer in München und im Herbst schließen wir mit dem dritten in Karlsruhe ab. Verpassen Sie diese Prämiere nicht und holen Sie sich Ihre Karte! Die Karten erhalten Sie kostenlos. Schreiben Sie  eine Mail mit Namen,  Anzahl der Karten und Ihrer Telefonnumer an: eventos@raymi-peru.de die Karten werden am Eingang für Sie hinterlegt. Spenden sind erbeten.
In Kürze werden die Karten auch im SAMAY – Daimlerstraße 63 . 70372 Stuttgart – ausliegen.
Wir freuen uns auf ein wunderschönes Fest mit Ihnen.
www.facebook.com/Raymi.Peru.Alemania
Share

9. Juli: Großes Sommerfest „Lebendige Traditionen 2016“

 

Flyer_LT2016_web_v3

Jetzt schon Termin vormerken für das große Sommerfest von Raymi Peru e.V.
9. Juli 2016 
Invitamos abierta y cordialmente a todo el Publico de Stuttgart y sus alrededores, de Baden-Württemberg, de Alemania en general y paises vecinos…!!!!! A celebrar junto con la Asociacion Cultural Raymi Peru el festival Cultural Peruano mas grande de le Region!

Es erwarten Sie kulinarische Spezialitäten aus Peru,
ein buntes Musik- und Tanzprogramm, Stände mit Produkten aus Peru und jede Menge Spaß und gute Laune.
Wir freuen uns auf Sie!
Raymi Peru e.V.

Share

4. Juli 2015 großes Sommerfest

Raymi-2015(1)

Musik,Tanz und Speisen aus Peru und anderen Ländern Lateinamerikas auf dem Festival „Lebendige Traditionen 2015“ in Stuttgart

Am 4. Juli 2015 ist es wieder soweit. Der Kulturverein Raymi-Peru e.V. aus Stuttgart lädt ein zum Festival „Lebendige Traditionen 2015“ – ein Fest mit einem schwungvollen lateinamerikanischen Folkloreprogramm im Bürgerzentrum in der Bebelstraße 22 in Stuttgart West. Der Eintritt ist kostenlos. Ab 14:30 Uhr öffnen sich die Türen zu einer bunten Reise durch Lateinamerika. Beginn der Veranstaltung ist ca 15:00 Uhr. In Kürze erfahren Sie hier mehr zu den Tanz- und Musikgruppen.

Wir brauchen Helfer für unser Fest. 

Jedes Jahr engagieren sich die Mitglieder und Freunde des Vereins, um für die Menschen aus dem Raum Stuttgart ein großartiges Fest und das Erlebnis der Peruanischen Kultur auf die Beine zu stellen. Es bedarf viel Arbeit, Eigenleistung und Organisationskraft. Deshalb freuen wir uns über jeden Helfer oder Hilfe jeglicher Art für den Aufbau, die Küche, das Buffet …
Wer Lust hat, uns bei unserem Fest zu helfen, kann sich hier melden: info@raymi-peru.de
Gracias!

Verkaufsstände mit Produkten aus Peru bzw. Lateinamerika

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, mit einem kleinen Verkaufsstand beim Fest dabei zu sein. Die Anzahl der Tische ist begrenzt. Die Miete beträgt: 30€
Anmeldung unter info@raymi-peru.de

Adresse Veranstaltungsort: Bürgerräume Stuttgart West U-Bahn-Haltestelle Schwab-/ Bebelstraße Bebelstr.22, 70193 Stuttgart

Share

Peru Tag in der Johannes Brenz Schule in Stuttgart

 Schüler „reisen“ durch Peru in der Johannes-Brenz-Schule in StuttgartDSC04014

Es war ein Tag voller Eindrücke von Farben, Mustern, unbekannten Produkten, Musik, Tanz und Speisen für die Schüler der vier Klassenstufen der Johannes Brenz Schule in Stuttgart. Engagierte Eltern der Arbeitsgruppe Peru und Mitglieder von Raymi Peru e.V. gestalteten am 25.06.2014 einen Tag rund um das Thema Peru. Die Kinder konnten sich einen Eindruck über die kulturelle Vielfalt, die Bodenschätze, das Handwerk und die Natur den südamerikanischen Landes gewinnen. Sie erfuhren auch, wie die Schüler der bilingualen Schule Wiñaypaq ihren Schultag gestalten. Initiiert wurde die Idee für diesen Tag von Eltern, die sich in der Arbeitsgruppe Peru zugunsten des Hilfsprojektes Wiñaypaq engagieren. Wir bedanken und bei der Arbeitsgruppe und der Johannes Brenz Schule für diese wunderbare Gelegenheit, die Kultur Perus zu präsentieren. Das große Interesse, die weit geöffneten Augen und vielen Fragen unseres kleinen Publikums bereiteten uns viel Freude. Wir danken auch für die großzügige Spende, die die Arbeitsgruppe für das Schulprojekt in Peru gesammelt hat.

Muchas gracias amigos y hasta luego!

Share

Festival „Lebendige Traditionen 2014“

Musik,Tanz und Speisen aus Peru und anderen Ländern Lateinamerikas auf dem Festival „Lebendige Traditionen 2014“ in Stuttgart

Am 28. Juni 2014 ist es wieder soweit. Der Kulturverein Raymi-Peru e.V. aus Stuttgart lädt ein zum Festival „Lebendige Traditionen 2014“ – ein Fest mit einem schwungvollen lateinamerikanischen Folkloreprogramm im Bürgerzentrum in der Bebelstraße 22 in Stuttgart West. Der Eintritt ist kostenlos. Ab 14:30 Uhr öffnen sich die Türen zu einer bunten Reise durch Lateinamerika. Beginn der Veranstaltung ist ca 15:00 Uhr. In Kürze erfahren Sie hier mehr zu den Tanz- und Musikgruppen. Lebendige Traditionen 2014

Wir brauchen Helfer für unser Fest. 

Jedes Jahr engagieren sich die Mitglieder und Freunde des Vereins, um für die Menschen aus dem Raum Stuttgart ein großartiges Fest und das Erlebnis der Peruanischen Kultur auf die Beine zu stellen. Es bedarf viel Arbeit, Eigenleistung und Organisationskraft. Deshalb freuen wir uns über jeden Helfer oder Hilfe jeglicher Art für den Aufbau, die Küche, das Buffet …
Wer Lust hat, uns bei unserem Fest zu helfen, kann sich hier melden: info@raymi-peru.de
Gracias!

Verkaufsstände mit Produkten aus Peru bzw. Lateinamerika

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, mit einem kleinen Verkaufsstand beim Fest dabei zu sein. Die Anzahl der Tische ist begrenzt. Die Miete beträgt: 30€
Anmeldung unter info@raymi-peru.de

Adresse Veranstaltungsort: Bürgerräume Stuttgart West U-Bahn-Haltestelle Schwab-/ Bebelstraße Bebelstr.22, 70193 Stuttgart

Share

Raymi beim Tag der Kulturen: 10.11.2013, Treffpunkt Rotebühl

Raymi_Peru_TänzeBienvenidos a Peru!

Am nächsten Sonntag ist es wieder soweit. Die VHS Stuttgart lädt ein zum Tag der Kulturen in den Treffpunkt Rotebühl. Auch Raymi ist wieder dabei. Mit Musik und Tanz sowie mit leckeren Speisen aus Peru wollen wir Sie begeistern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tag der Kulturen – Sonntag, 10.11.13 11.00 – 19.00 Bühne II Robert-Bosch-Saal 1. OG 15.00 Tanz und Musik aus Peru – Peruanischer Kulturverein Raymi-Perù e.V. 17.45 Tanz und Musik aus Peru – Peruanischer Kulturverein Raymi-Perù e.V Das Programm finden Sie hier: VHS

Share

QUECHUA, SPRACHE UND KULTUR Fortsetzung folgt!

Quechua Kurs-Leiter Mayu Supa

Quechua lernen an der VHS Stuttgart.

Wer sich für die Quechua-Kultur und ihre Sprache interessiert wird in den Kursen von Mayu Supa viel lernen und einen interessanten Einblick in das Leben dieser Volksgruppe bekommen. Es lohnt sich! In diesem Semester biete die Volkshochschule bereits zwei Kurse an: QUECHUA, EINFÜHRUNG IN SPRACHE UND KULTUR I und QUECHUA, SPRACHE UND KULTUR II Anmelden könnt Ihr Euch hier: http://vhs-stuttgart.de/home-kurse/kurse-und-veranstaltungen/sprachen-und-integration/?kathaupt=243&katselectlevel1=156&katselectlevel2=1061I Kursleiter Mayu Supa lädt Sie herzlich ein, in die Sprache, Kultur und Musik des Quechua-Volkes einzutauchen. Im Einführungskurs werden Sie Grundlagen der Quechua-Sprache erlernen und einen Einblick in die Andenkultur bekommen. Spanische Kenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig. „Hamuqtiykiqa kusikusaq“ = Wenn du kommst, werde ich mich freuen.

Share

Peru-Tag am 8. Juni im Treffpunkt Rotebühlplatz

Fiesta de Perú

Samstag, 08.06.2013 von 13:00 – 23:00 Uhr
TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Erleben Sie einen Markttag wie in Peru!

von 13:00 – 19:00 Uhr

im Foyer des Robert-Bosch-Saals

Kunst, Handwerk, Textilien und vor allem Farbe
Lernen Sie die Kunst Perús kennen:
Kunst und Kunsthandwerk aus Perú sind tief in der jahrhundertealten Geschichte und Tradition der Inka verankert und bieten eine unglaubliche Vielfalt. Am Peru-Tag werden zahlreiche unsthandwerker ihre Arbeiten vorstellen. Außerdem werden Bilder der Maler Jaime Colán und José Briceño zu sehen sein.

Für Zwischendurch
Und immer wieder werden Tänzer und Musiker Sie im Rondell mit kleinen Vorführungen begeistern, und wenn Sie Lust auf mehr bekommen, laden wir Sie herzlich dazu ein, mitzumachen.

Die Küche Perús – ein Genuß für alle Sinne
Erleben Sie die  Küche Perús: Diese basiert auf der traditionellen Küche der Inka. Einflüsse der spanischen und portugiesischen Küche wurden ebenso übernommen wie Elemente verschiedener

Einwandererküchen – der afrikanischen, italienischen, französischen und englischen.
Probieren Sie die verschiedenen Köstlichkeiten und genießen Sie: Das Nationalgericht Ceviche und Ceviche mixto (Fisch in Limettensaft), Arroz con mariscos (Reis mit Meeresfrüchten), Sopa parihuela (Fischsuppe), Carapulcra (Eintopf aus getrockneten Kartoffeln und Fleisch), Variationen von Emepanadas (gefüllten Teigtaschen), Seco de carnero (Hammelragout) Choritos a la Chalaca (Muscheln) und mehr. Zu trinken gibt es Cerveza peruana (peruanisches Bier), Cerveza cusqueña (Cuzcobier), Pisco sauer, Chicha Morada und Caipiriña.

Eine Reise durch Perú mit Musik und Tänzen

von 19:00-23:00 Uhr

In Perú gibt es je nach Region viele magische Feste und Traditionen, die Freude und Farbe ins Land bringen.

Die Perúaner halten ihre Kultur sehr lebendig – nicht zuletzt dadurch, dass sie Riten und Traditionen aus anderen Kulturen als neue Elemente aufnehmen. Wer durch Perú reist, wird eine jahrhundertealte Kultur erleben, die gleichzeitig modern und traditionell ist. Nur so können die Perúaner ihre Identität erhalten und sie weiter leben und erlebbar machen.

An diesem Abend werden Sie eine kleine Reise durch das Land machen. Mit Liedern, Tänzen und Masken wird ein Stück der ruhmreichen Vergangenheit Perús hier in Stuttgart lebendig. Denn die Kulturgruppen, die hier in unserer Stadt leben, investieren viel Zeit und Kraft in die Bewahrung dieses Teils ihrer Identität.

EUR 5.00 (Abendveranstaltung)

TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz28, 70173 Stuttgart

Mehr Infos und den Flyer gibt es hier: VHS Stuttgart

 

Share

Takanakuy – Wenn das Blut kocht

Takanakuy
(Quechua für wenn das Blut kocht[1]) ist ein in den südlichen Anden Perus verbreitetes rituelles Fest. Vor dem Kampf finden rituelle Tänze, Musik und Zeremonien statt. Es handelt sich um öffentlich ausgetragene Kämpfe zwischen zwei Gegnern, die sich in der Mitte eines Kreises aus Zuschauern gegenüberstehen. Beim Kämpfen treten sowohl Frauen als auch Männer gegeneinander an. Schiedsrichter sorgen dafür, dass die Beteiligten sich bei dem rituellen Kampf mit reinem Körpereinsatz nicht schwer verletzen. Der Sieger darf sich als Qorilaso bezeichnen.
Das Fest endet mit einem gemeinsamen rituellen Tanz aller Beteiligten. Ziel des Kampfes ist nicht primär, den Kampf für sich zu entscheiden oder den Gegner möglichst schwer zu verletzen, sondern den Kontrahenten zu ermöglichen, alle Zwistigkeiten zu bereinigen und über das Jahr aufgestaute Aggressionen abzubauen. Als Ritual hat Takanakuy auch die Funktion als öffentliches Forum für die Zurschaustellung von Männlichkeit und Mut (bravura), da die Teilnehmer, obwohl angeblich in Verkleidung, in der Tat erkennbar sind.[2]
Bereits Kinder üben sich spielerisch in takankuy, indem sie sich beim Tanzen gegenseitig aus einem Kreis (Spielfeld) ohne Zuhilfenahme der Hände mit den Schultern schubsen.[3]
In Santo Tomás, dem bekanntesten Austragungsort, findet das Festival am Weihnachtstag statt.

Link zum Video „Takanakuy“ auf Facebook

Share