Archiv der Kategorie: Cultura

EIN ABEND MIT LATEINAMERIKANISCHER MUSIK UND FLAMENCO

Una invitación de nuestro amigo JORGE CASTAÑEDA:

Queridos amigos:
Los invito muy cordialmente al concierto “Noche de Música Latinoamericana y Flamenco” los espero a todos, gracias!

Liebe Freunde:
Ich möchte Euch alle herzlich zu den Konzert „Ein Abend mit Lateinamerikanischer Musik und Flamenco“.

THEATER AM OLGAECK

29. JANUAR 2011, 19 UHR

Erwachsene 9 Euro
Schüler und Studenten 7 Euro

Share

Kurs: Quechua – Einführung in Sprache und Kultur

Quechua

(auch Ketschua, in Ecuador Kichwa oder Quichua) ist eine Gruppe eng miteinander verwandter indigener Sprachvarietäten, die im Andenraum Südamerikas gesprochen werden.

Der Sprachraum des Quechua erstreckt sich vom Süden Kolumbiens über große Teile von Ecuador, Peru und Bolivien bis in den Norden von Chile und Argentinien. Den größten Anteil an den Sprechern hat dabei Peru, gefolgt von Bolivien und Ecuador, während in den anderen Ländern nur kleine Minderheiten die Sprache beherrschen.

Heute ist Quechua mit wahrscheinlich mehr als 7 Millionen Sprechern (die Schätzungen variieren allerdings stark) die meistgesprochene indigene Sprache Südamerikas und nimmt somit in Südamerika hinsichtlich der Sprecherzahl Rang 3 hinter Spanisch und Portugiesisch ein.

Für den größten Teil des Sprachgebiets, nämlich Peru, Ecuador und Bolivien, liegen Volkszählungsangaben zur Sprecherzahl vor (Peru: 1993, Bolivien: 2001, Ecuador: 2001). Für Kolumbien, Argentinien und Chile fehlen solche Daten völlig; es gibt lediglich Schätzungen, die, wie oben erwähnt, sehr stark variieren. Zu den Volkszählungsergebnissen ist anzumerken, dass Kinder im Vorschulalter nicht erfasst werden. Mindestens in Peru und Ecuador dürfte die tatsächliche Sprecherzahl deutlich über den durch die Volkszählungen ermittelten Zahlen liegen. In Peru wurde 1993 die weitverbreitete Mehrsprachigkeit nicht berücksichtigt, indem nur nach der Muttersprache gefragt wurde. Zudem ist der Rückgang der Sprecherzahl gegenüber der Volkszählung von 1981 so drastisch, dass er u.a. dadurch erklärt werden muss, dass Personen, die 1981 angaben, Quechua zu beherrschen, 1993 Spanisch als Muttersprache nannten. In Ecuador wurden 2001 nur rund 500.000 Quechuasprachige (Ein- und Zweisprachige) gezählt. Alle in der Literatur genannten Schätzungen liegen jedoch deutlich höher. Bei Volkszählungen und Befragungen wird schon seit langem eine Tendenz beobachtet, die Kenntnis einer als minderwertig empfundenen Sprache nicht anzugeben (underreporting). Allerdings muss auch beachtet werden, dass ein nicht unerheblicher Teil der Sprecher sich aus unterschiedlichen Gründen im Alltag des Spanischen bedient. Insbesondere die Quechuasprecher in den großen Städten dürften die Sprache kaum benutzen.

Die Verteilung der Sprecher auf die Länder:

  • Peru: 3,2 Millionen (lt. Volkszählung von 1993; Schätzungen bis über 6 Millionen)
  • Bolivien: 2,1 Millionen (lt. Volkszählung von 2001; Schätzungen bis über 3 Millionen)
  • Ecuador: 500.000 (lt. Volkszählung von 2001; Schätzungen bis über 2 Millionen)
  • Argentinien: 50.000 – 120.000 (Schätzungen)
  • Kolumbien: 5.000 – 20.000 (Schätzungen)
  • Chile: wenige
  • Brasilien: unbekannt

Quechua ist neben Spanisch und Aymara Amtssprache in Bolivien und in Peru, in letztgenanntem jedoch laut Verfassung nur in den „Gebieten, wo sie [Quechua und Aymara] vorherrschen“. In Ecuador ist Kichwa (wie auch die anderen indigenen Sprachen) Amtssprache „in seinen Gebieten“.

In den meisten großen Universitäten des spanischsprachigen Südamerika wird Quechua als Fremdsprache gelehrt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Quechua

Kursangebot: Quechua – Einführung in Sprache und Kultur

Der Kurs bietet die Möglichkeit in diese Sprache einzutauchen und erste Begriffe zu erlernen und zu sprechen.

Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Die Unterrichtssprache ist deutsch. Der Kurs findet alle zwei Wochen statt.

Kosten:

38 €

Details

Datum 29.09.2010 bis 08.12.2010

Uhrzeit 18:30 – 20:00 Uhr

Ort Stuttgart, Schlosssrealschule für Mädchen, Schlossstr. 53 C

Referentin Consuelo Lämmle

Weitere Informationen

Der Sprachkurs Quechua wird im Rahmen der Iberoamerikanischen Kulturtage 2010 des Círculo Latino – Arbeitskreis der lateinamerikanschen Vereine in Baden-Württemberg e. V. angeboten.Veranstalter ist die VHS Stuttgart mit dem Círculo Latino-Arbeitskreis der lateinamerikanischen Vereine in Baden-Württemberg e. V.

Kontakt Maria del Pilar Rolfs, VHS

Share