Wir bauen eine Schule für Kinder in Peru – Helfen Sie uns dabei?

 Raymi Peru e.V. engagiert sich für Hilfsprojekt Wiñaypaq

Projektinhalt ist die Unterstützung der interkulturellen Schule Wiñaypaq und der dazugehörigen Hilfsorganisation in Huandar / Cusco, Peru. Für dieses Hilfsprojekt arbeitet Raymi Peru e.V. zusammen mit dem Verein Wiñaypaq e.V. 

Wiñaypaq  (winjáipach ausgesprochen) bedeutet in der Queachua-Sprache „Zum Wachsen für immer“.

Wiñaypaq  ist ein gemeinnütziger Verein für Kultur, Ökologie und Erziehung in Peru. Ziel ist es, die andine Kultur und ihre Weisheiten und Kenntnisse zu erhalten, wieder aufzuwerten und deren Bedeutung für die heutige peruanische Gesellschaft mehr ins Bewusstsein zu bringen. So möchten sie die andinen Dorfgemeinschaften in ihrem Zusammenleben stärken und den unwiderruflichen Verlust der indigenen Kultur verhindern.

Interkulturelle Schule

Die interjulturelle Schule Wiñaypaq befindet sich in der Dorfgemeinschaft Huandar, im heiligen Inkatal Cusco – Peru. Dort erhalten derzeit 60 Quechua-Kinder aus verschiedenen Dorfgemeinschaften kostenlosen Schulunterricht vom Kindergarten bis zur 6.Klasse.

In dieser Schule können sich die Kinder in einer liebe- und respektvollen Umgebung zu selbstbewussten, kreativen und glücklichen Menschen entwickeln, die zu ihrer Kultur und Herkunft stehen können. In Peru ist dies nicht selbstverständlich. An staatlichen Schulen ist die Sprache und Kultur der Quechuas unerwünscht. Viele Familien schämen sich, ihre Muttersprache zu sprechen, können jedoch auch nicht ausreichend Spanisch sprechen. Das Ergebnis sind Kinder ohne Muttersprache, die sich in keiner Sprache ausreichend ausdrücken können. Eines der wichtigsten Unterrichtselemente ist daher das Unterrichten auf Spanisch und Quechua.

Weiter Elemente sind:

Ganzheitliches Lernen, d.h. neben Rechnen, Lesen, Schreiben sind ökologische Landwirtschaft, Handwerk, ausgewogene Ernährung, Musik aber auch der Umgang mit einem Computer, dem Solarkocher usw. gleichwertige Unterrichtsinhalte, die mit Kopf, Herz und Hand unterrichtet werden.

Rhythmisches Arbeiten in Tages- und Jahresablauf (die Pädagogik orientiert sich an der Waldorfpädagogik).

Beschäftigung mit der eigenen Kultur nicht als Folklore, sondern als Grundlage des heutigen Zusammenlebens.

Anregung der Phantasie und Kreativität durch natürliches Material, Theater und Kunst.

Seit 2006 ist Wiñaypaq  vom peruanischen Erziehungsministerium offiziell anerkannt, erhält jedoch als Privatschule keinerlei staatliche Unterstützung. Da die Familien dieser Kinder aber kein Schulgeld zahlen können, ist Wiñaypaq  auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns, wenn auch Sie dieses Projekt unterstützen!

Durch Ihre Spende können die Kinder in einer liebe- und respektvollen Umgebung zu gesunden Persönlichkeiten heranwachsen und sich später für sich, ihre Familien und ihre Dorfgemeinschaft einsetzen.

Spendenkonto:

Raymi Peru e.V.
Landesbank Baden-Württember Stuttgart
BLZ: 60050101
Konto-Nr.: 2457644
Kennwort:  Schule Winaypaq

oder

Förderverein Wiñaypaq e.V.
GLS-Bank e.G.
BLZ: 43060967
Konto-Nr.: 7021388800

Kontakt zum Förderverein Wiñaypaq in Deutschland:
Frau Gerhild Mayer, Humboldstr. 22, 89522 Heidenheim, Tel: 07321 / 20546, eMail: winaypaq.info@t-online.de

Kontakt zu Wiñaypaq  in Peru:
Frau Waltraut Stölben und Herr Alonso del Rio, Tel: 0051 / 84-203125, eMail: winaypaqperu@hotmail.com

Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier: www.winaypaq.com

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.